Cabo da Roca: Von Lissabon zum westlichsten Punkt Europas

Wer nach Lissabon reist, der sollte sich einen Tagesausflug zum Cabo da Roca, also dem westlichsten Punkt des europäischen Festlandes nicht entgehen lassen. Im Juni stand ein Besuch dieser Klippen also auch auf unserer To-Do-Liste. Das Cabo da Roca liegt rund 40 Kilometer westlich von Lissabon in einer Höhe von 140 Meter über dem Meeresspiegel.

Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

Da wir während unserer Portugal-Reise keinen Mietwagen hatten, haben wir alle Tagesausflüge mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unternommen. Das ist auch beim Cabo da Roca kein Problem. Wir sind mit dem Zug vom Bahnhof Cais do Sodre nach Cascais gefahren. Da unser Ziel nochmal 15 Kilometer von Cascais entfernt liegt, haben wir hier am Busterminal (gegenüber vom Bahnhof) den Bus Nummer 403 genommen. Dieser verbindet Cascais und Sintra und hält direkt am Cabo da Roca an.

Am Ende der Welt

Am Cabo da Roca angekommen konnten wir diese atembraubende Aussicht genießen. Ich lasse einfach mal ein paar Drohnenaufnahmen wirken:

Cabo da Roca: Von Lissabon zum westlichsten Punkt Europas

Cabo da Roca: Von Lissabon zum westlichsten Punkt Europas

Cabo da Roca: Von Lissabon zum westlichsten Punkt Europas

Cabo da Roca: Von Lissabon zum westlichsten Punkt Europas

Ansonsten gibt es hier eine steinerne Hinweistafel mit den Koordinaten, eine kleine Bar/Restaurant und ein Touristenbüro, in dem man sicht für ein paar Euro eine personalisierte Urkunde ausstellen lassen kann.

Cabo da Roca: Von Lissabon zum westlichsten Punkt Europas Cabo da Roca: Von Lissabon zum westlichsten Punkt Europas

Vom Cabo da Roca zum Praia da Ursa

In meinem letzten Portugal-Beitrag habe ich euch bereits von meinen Top 6 der Strände, die wir in Lissabons Umgebung besucht haben, erzählt. Der Praia da Ursa gehörte mit zu einem meiner Lieblingsstrände und befindet sich (mehr oder weniger) versteckt in der Nähe des Cabo da Roca. Wir haben im Internet zuvor nach einer Wegbeschreibung gesucht und immer nur gelesen, dass es sehr schwer wäre den Strand zu Fuß zu erreichen. Ich habe mir ehrlich gesagt schon Sorgen gemacht, dass wir den Ursa Beach niemals finden, aber im Endeffekt war es gar nicht so schwer wie gedacht. Geht einfach den kleinen Trampelpfad auf der Estrada do Cabo da Roca, (also der Straße, die ihr mit dem Bus hochgefahren seid) entlang. Am Ende wird es sehr felsig und geht steil herab, ich empfehle euch also keine Flipflops sondern ordentliche Schuhe, wenn ihr zum Praia da Ursa wollt.

Auf diesen Bildern sieht man den Strand bereits:

Cabo da Roca: Von Lissabon zum westlichsten Punkt Europas Cabo da Roca: Von Lissabon zum westlichsten Punkt Europas

Nach dem abenteuerlichen Abstieg werdet ihr mit dieser schönen Flecken Erde belohnt. Ich würde sagen: Der felsige Weg hat sich gelohnt!

Cabo da Roca: Von Lissabon zum westlichsten Punkt Europas

Cabo da Roca: Von Lissabon zum westlichsten Punkt Europas Cabo da Roca: Von Lissabon zum westlichsten Punkt Europas

Wart ihr selbst schonmal an diesem schönen Fleckchen Erde oder habt vor, das Cabo da Roca auch zu besuchen? Lasst es mich in den Kommentaren gerne wissen!

15 Kommentare

  1. Selda
    Juni 29, 2018 / 8:23 pm

    Lissabon steht schon seit langem auf meiner Liste. Die Landschaft sieht wirklich sehr atemberaubend aus. Besonders gut gefällt mir Cabo da Roca. Der Strand direkt wirklich sehr schön aus. Den felsigen weg hätte ich auch auf mich genommen, um diese Pracht zu erleben.
    Liebe Grüße, Selda

    • BrinaLe
      Juni 30, 2018 / 12:05 pm

      Hallo Selda, Lissabon bzw. Portugal solltest du dir wirklich nicht entgehen lassen – ich kann es wirklich nur empfehlen! Viele Grüße

  2. Katja
    Juni 29, 2018 / 8:32 pm

    Was für schöne Bilder! Einen Ausflug nach Cabo da Roca kann ich nur empfehlen. War letztes Jahr da. Die Aussicht ist atemberaubend. Ist nur leider im Sommer von Touristen überfüllt.

    • BrinaLe
      Juni 30, 2018 / 12:04 pm

      Hallo Katja, das stimmt wohl, aber das ist ja heute (leider) an fast allen Sehenswürdigkeiten so :/. Viele Grüße

  3. Marion
    Juni 30, 2018 / 9:33 am

    Schöne Bilder. Ich war auch schon dort – leider keine schönen Bilder. Ich habe es geschafft, ausgerechnet dann hinzuwandern, wenn das Wetter kippt. Nun sehe ich, wie schön das dort eigentlich ist. VLG Die Marion

    • BrinaLe
      Juni 30, 2018 / 12:04 pm

      Hallo Marion, oh nein, wie ärgerlich! nachdem wir circa 3 Stunden am Strand waren, hat sich das Wetter bei uns auch von jetzt auf gleich zugezogen. Wir hatten an den Klippen selbst also wirklich Glück. Viele Grüße

  4. Henrik
    Juni 30, 2018 / 11:35 am

    Hey Brina,

    wir waren letztes Jahr in Lissabon, haben uns jedoch den Ausflug nach Capo da Roca gespart, da wir mehr Zeit ins Cascais und Sintra verbracht haben.
    Die Bilder sprechen aber für sich 😉
    Welche Drohne nutzt du denn?

    Besten Gruß
    Henrik von Fernweh-Koch

    • BrinaLe
      Juni 30, 2018 / 12:03 pm

      Hallo Henrik, wenn ihr nochmal dort seid, müsst ihr das unbedingt nachholen :D. Wir benutzen die DJI Mavic Pro. Viele Grüße!

  5. Sigrid Braun
    Juni 30, 2018 / 7:45 pm

    In Lissabonwar ich schon, aber diesen wunderschöne Ort habe ich leider noch nie besucht. Srhr bedauerlich, wenn ich deine eindrucksvollen Bilder sehe.
    Liebe Grüße
    Sigrid

  6. Anja S.
    Juni 30, 2018 / 7:50 pm

    Wie wunderschön. Da würde es mir auch sehr gut gefallen.
    Liebe Grüße
    Anja von Castlemaker.de

    • BrinaLe
      Juli 1, 2018 / 2:59 pm

      Hallo, ja, wirklich ein sehr schönes Fleckchen Erde :). Dankeschön!

  7. Melissa
    Juli 1, 2018 / 12:13 pm

    Hi, toller Beitrag. Ich würde auch gern mal nach Lissabon. War bisher nur in Porto. Auch sehr schön. Lg Melissa

    • BrinaLe
      Juli 1, 2018 / 2:59 pm

      Hallo Melissa, nach Porto wollten wir eigentlich auch noch, aber leider hat die Zeit nicht mehr gereicht. LG

  8. Blog-Pirat
    Juli 2, 2018 / 6:00 pm

    Hallo,
    die Bilder sind ja wirklich super geworden. Toller Bericht.

    Liebe Grüße vom Blog-Pirat

    • BrinaLe
      Juli 2, 2018 / 6:03 pm

      Vielen Dank. Lg Brina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.