Hi, wir sind Brina, Igor und Gerda.

UNSERE GESCHICHTE

Wer sind wir überhaupt? Und wie kam es dazu, dass wir unseren ersten Van gekauft haben und nach knapp 2 Jahren direkt auf etwas Größeres umgestiegen sind? Wenn ihr uns besser kennenlernen möchtet, könnt ihr hier gerne weiterlesen. Wir haben euch außerdem die passenden YouTube Videos und Playlists unseres Ausbaus bzw. unserer Reisen verlinkt.

Wie alles begann

Unser erster Van

Im Sommer 2017 haben wir uns in einem Fitnessstudio kennengelernt. Schnell haben wir gemerkt, dass wir die gleichen Interessen haben und beide sehr naturverbunden und abenteuerlustig sind – zwei Eigenschaften, die uns besonders verbinden.

Circa ein Jahr später haben wir während einer Portugal-Reise immer wieder selbst ausgebaute Vans an den Stränden entdeckt – oft auch mit deutschen Nummernschildern. Eines Abends, während einer leckeren Flasche Wein und Tapas auf dem Balkon unseres AIRbnbs, dachten wir uns „Das möchten wir auch“. Noch in der selben Nacht haben wir aus Spaß damit begonnen, im Internet nach Vans zu suchen. Aus einem „Hirngespinst“ wurde schnell mehr und nach unserer Rückkehr nach Deutschland sind wir direkt aktiv auf die Suche nach einem neuen Gefährt gegangen. Denn wir dachten uns: „Wenn nicht jetzt, wann dann?“ Nur ein paar Wochen später, hatten wir tatsächlich unseren ersten gemeinsamen Van gekauft, einen Mercedes Benz Vito.

Erfahre mehr über unseren Vito
Unser Vito

Ausbau und Reisen

Unseren Vito haben wir in relativ kurzer Zeit umgebaut. Der Ausbau war absolut kein Luxus, aber für unsere ersten Reisen hat es gereicht. Den allerersten Ausflug haben wir im September 2018 nach Grainau gemacht und dort auf einem Campingplatz übernachtet – ohne Vorhänge, was uns allerdings erst so richtig bewusst wurde, als wir dort angekommen sind.

Danach haben wir mit dem Vito viele kleinere Reisen in der Region und angrenzenden Länder unternommen. Im Oktober 2018 haben wir bei einem Trip in die Vogesen gemerkt, dass es ohne Heizung bei -2 Grad im Bus ganz schön frisch werden kann. Das hat uns den Spaß am Reisen mit dem Van aber natürlich nicht genommen.

Schau dir unsere Vito Videos an
Unser Vito

Schottland und Umbau

Im Spätsommer 2019 war es endlich soweit! Nachdem wir mit dem Vito mehrere Kurztrips unternommen hatten, stand die erste längere Reise an: 3 Wochen Schottland.

Unsere Reise startete mit einem Zwischenstopp in Amsterdam. Mit der Fähre sind wir schließlich rüber nach Newscastle und hatten unser Ziel bald erreicht. Die Aufregung war riesig, aber die Reise ein voller Erfolg. Vor allem die schottischen Highlands haben es uns angetan und wir werden wahrscheinlich nicht zum letzten Mal da gewesen sein. Eigentlich können wir hier nur (bewegte) Bilder sprechen lassen und ihr schaut euch am besten unsere YouTube-Videos der Schottland Reise an. Während dieser 3 Wochen sind uns einige Sachen an unserem Umbau aufgefallen, die wir im Nachhinein besser anders gelöst hätten. Deshalb haben wir den Bus nach unserer Reise über Winter nochmal umgebaut. Man ist eben nie fertig mit dem Van-Ausbau.

Schau dir unsere Schottland Videos an
Sprinter

Ein Unfall und ein neuer Sprinter

Den Winter und Frühling 2019/2020 haben wir also genutzt, um den Vito nochmal komplett umzurüsten. Zudem wurde der Van mit einem neuen Dachträger sowie einer Standheizung (endlich) ausgestattet. Im Endeffekt haben wir diese aber tatsächlich niemals genutzt…..

Denn wegen Corona konnten wir 2020 nicht so viel reisen. Das Schlimmste kam aber im Juni 2020. Auf dem Weg zu einer Alpaka-Wanderung knallte es: Uns wurde kurz vor unserem Ziel die Vorfahrt genommen und die Motorhaube war hinüber. So standen wir also da, der Vito gerade fertig gebaut und bereit für die nächsten Reisen, und waren uns nicht sicher, was wir tun sollten.

Unser erstes Sprinter Video
Sprinter

Der Umbau beginnt

Nach reichlich Überlegung – Vito reparieren und weiterfahren, oder doch direkt einen neuen Bus kaufen – entschieden wir uns also für Letzteres. Warum? Wir hatten sowieso vor uns innerhalb der nächsten 2 Jahre zu vergrößern. Wir versuchten also in dem Unfall etwas Gutes zu sehen und schafften uns unseren Sprinter an.

Im Spätsommer/Herbst 2020 haben wir mit dem Sprinter-Ausbau begonnen. Dieser sollte nun auch nicht mehr ganz so „einfach“, wie der Ausbau des Vitos werden. Wir wollten es diesmal einfach etwas gemütlicher. Noch sind wir mit dem Ausbau nicht fertig. Wer wissen möchte wie weit wir inzwischen gekommen sind, schaut sich am besten unsere YouTube-Videos an.

Schau dir unsere Sprinter-Ausbau Videos an